Die Technologie der Störsender ist längst aufgetaucht

Handy-Störsender gibt es seit 1998. Die Sendeleistung kontrolliert die Störung von Funksignalen oder modulierten Funkwellen. Der Störsender kann auf zwei Arten arbeiten. Einige Geräte platzieren ihre Signale auf derselben Frequenz wie der Pager und das Mobiltelefon, wodurch der Verkehr zwischen Mobiltelefon und Basisstation getrennt wird. Zusätzlich zu elektronischen Filtern fälschen die Leute auch Anrufe, so dass sie denken, dass sie keine Frequenz verwenden können, um Anrufe zu tätigen oder zu empfangen. Interferenzen wirken sich nur auf bestimmte Bereiche aus (meist im Umkreis von 3 bis 30 m) und können nur bei der Mobilfunkübertragung wirken. Klingt nach der perfekten Lösung für Mobiltelefone.
Die Landesregierung ist bestrebt, in Gefängnissen GPS Störsender zu installieren, damit die Häftlinge keine Möglichkeit haben, mit der Außenwelt zu kommunizieren, aber dafür benötigt die Landesregierung die Genehmigung der zentralen Sicherheitsabteilung des Kabinetts – die Behörde legt die Spezifikationen und Häufigkeit fest von Mobiltelefonen. Diese Geräte. „Kürzlich haben wir die Zustimmung der Zentralregierung bekommen und sie haben Bharat Electric und die Indian Electronics Corporation mit dieser Arbeit beauftragt. Wir brauchen Angebote von diesen beiden Organisationen“, sagte Außenminister Haider Ali Safi.

gsm Störsender
Kolkata: Die Landesregierung hat beschlossen, technologisch verbesserte WiFi Störsender zu installieren, die die Stimme auch bei der Verwendung von 4G-verbundenen Mobiltelefonen einschränken können. Es wird zunächst in drei Justizvollzugsanstalten installiert, nämlich Aliopore Central, Dum Dum Central und Presidential Prison, der ersten Justizvollzugsanstalt des Landes, die von der modernen Technologie dieses Störsenders profitiert.
„Noch wichtiger ist, dass Geräte, die derzeit Frequenzen für 2G- und 3G-Dienste festlegen, die Sprachabdeckung von 4G-fähigen Telefonen nicht blockieren können, da alle Betreiber ihre 4G-Dienste einführen. Daher bitten wir sie, ihre Geräte zu aktualisieren.“
„Wir holen jeden Monat 80 bis 90 Handys aus dem Gefängnis ab. Es ist schwer zu verhindern, dass Gefangene sie von außen mitnehmen. Mit diesen Handys können sie die Außenwelt leicht kontrollieren.“ Das teilte eine Quelle im Gefängnis mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.